Medienecho

RSS Feed abonnieren

Offen für alle(s)

 

Offen für alle

Ob Tischler- oder Schneiderei, Keramik oder High-Tech mit Elektronik und CNC: Seit 30 Jahren kann man im Münchner „Haus der Eigenarbeit“ alles selber machen, was das Herz begehrt. Und niemand bleibt auf sich allein gestellt: Ein ausgeklügeltes System aus Kursen und Fachberatungen macht den Einstieg leicht.

... weiterlesen (heise.de)

kannst Du`s zeichnen, kannst Du`s bauen

BR-Live-Bericht über das Fablab-Nürnberg

Die neue Heimarbeiter: Wir machen`s und selbst

Hier wird der Konsument zum Fabrikanten: Sogenannte Offene Werkstätten zeigen, wie die industrielle Produktion der Zukunft aussehen kann - dezentraler, nachhaltiger, demokratischer.

PDF (990kb)

Foto: Quirin Leppert

MiniRig-Werkstatt in München: Erfinder Thomas Brenneis (links) und Christian Meyer

FabLab Region Nürnberg erhält Förderpreis

stadt nürnberg

Fablab Region Nürnberg e.V. wird mit dem Siemens-Förderpreis in der Metropolregion Nürnberg ausgezeichnet. Der Preis wird zum dritten Mal an herausragende Institutionen mit ehrenamtlichem Engagement im sozialen und kulturellen Bereich vergeben.

 

Kunst-Stoffe erhält Umweltpreis Berlin (BUND)

Ihr Toaster ist gerade abgeraucht, ihre Lieblingsleselampe hat einen Wackelkontakt und der Lüfter in ihrem Rechner macht merkwürdige Geräusche. Sei könnten die Geräte natürlich einfach wegschmeißen und neue kaufen. Oder sie reparieren sie höchst selbst. Dafür gibt es in Berlin so genannte "Repair Cafés". Und für das erste "Repair Café" in Berlin, das vom Verein Kunst-Stoffe e.V gegründet wurde, gab es gestern den Berliner Umweltpreis.

Wir gratulieren und sprechen darüber mit Judith Jakob vom Verein Kunst-Stoffe e.V.

jetzt anhören

Artikel BUND-Berlin

Wer teilt gewinnt

In die Dingfabrik in Köln kann jede/r kommen, der/die Lust auf Handwerken und basteln hat, eben Dinge Fabrizieren will...

Funkstille in Grünau

Tagesspiegel

Das Kunsthaus am Dahmeufer steht bald leer. Dort sollen Wassersportler einziehen – irgendwann.

Funkhaus-Grünau

 

offene Türen in der Mitmachwerkstatt

Foto:TL Foto:TL

Wer kennt das nicht? Da versucht man zuhause, das ein oder andere Möbelstück oder Haushaltsgerät selber zu reparieren oder hat eine grandiose Bastelidee für den nächsten Geburtstag der lieben Kleinen. Mit handwerklicher Begabung ist es aber nicht weit her. Was könnte einem da noch fehlen? Das richtige Werkzeug

die Macher

Über das hallesche Eigenbaukombinat, Teil einer neuen Bewegung die weltweit immer mehr Anhänger findet

Die einen sehen sie als einfache Bastler und Tüftler, andere als die Antwort auf die heutige Wegwerfgesellschaft und Bestsellerautor Chris Anderson gar als die Begründer der nächsten industriellen Revolution. Die „Makers", zu Deutsch „Macher", sind auf dem Vormarsch.

Ein Hauch Autarkie

Der Konsument wird Produzent. Das ist ein lang gehegter Traum. Hier ein Bericht über den Stand der Dinge...