FabLab München e.V.

Öffnungszeiten:
siehe Homepage
Gewerbehof Westend
Gollierstraße 70
Eingang D, Erdgeschoss
Werkstatt und Bildungsräume
80339 München, Deutschland
info@fablab-muenchen.de
http://www.fablab-muenchen.de
facebook.com/FabLabMuc
Fablab München e.V.
Werkstätten
  • 3D-Druck, CNC-Fräsen, Elektronik, Experimentieren, FabLab, Holz, Kunststoff, Lasercutter, Medien, Metall, mobil, Papier, Reparieren, Textil
Kurse für
  • Erwachsene, Kinder/Jugendliche, Schule, Uni & Co
Zusätzl. Angebote
  • Kindergeburtstag, Praktika

Beschreibung

Der Verein FabLab München e.V.

Das FabLab München ist ein gemeinnütziger Verein, der allen Interessierten eine innovative Arbeitsumgebung in Form einer „Offenen Werkstatt“ bereitstellt. Bei geringer monatlicher Gebühr bekommen Mitglieder Zugriff auf die FabLab-Werkstatt mit ihrer Ausstattung an computergesteuerten Produktionsmaschinen. 

Um der steigenden Nachfrage in der Maker- und Do-it-yourself-Szene gerecht zu werden, vergrößerte sich der FabLab München e.V. im August 2016 an seinem bisherigen Standort im Gewerbehof Westend um weitere 250 m2. Im Rahmen des räumlichen Ausbaus wird auch das Kurs- und Workshop-Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene umfangreich erweitert.

Ideen hat man meistens viele, doch oft mangelt es einem an den nötigen Maschinen und am Experten-Knowhow um seinen Erfinder-Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Diesen Trend haben die Gründer des FabLab München e.V., ein gemeinnütziger Verein, bereits 2010 erkannt: Nun schon im siebten Jahr ist die offene Hightech-Werkstatt ein Anlauf- und Sammelpunkt für alle Kreativschaffenden, Techniker, Tüftler, Schüler, Lehrer und Familien; für einfach alle, die am Selbermachen interessiert sind.

Mit aktuell rund dreihundert Mitgliedern ist das FabLab München nicht nur eine moderne Werkstatt, die mit digitalen Produktionsmaschinen wie zum Beispiel Lasercuttern, CNC-Fräsen oder 3D-Druckern ausgestattet ist, sondern es ist getreu des FabLab-Mottos „Make - Learn - Share“ auch ein Platz, an dem man lernen und lehren und an dem man sich mit Gleichgesinnten austauschen kann. Neben dem generationenübergreifenden Austausch innerhalb des Vereins stand auch schon immer die Vermittlung von Wissen und Bildung, auch an Nicht-Mitglieder als Vereinszweck an vorderer Stelle.

Um den rapide steigenden Bedarf im Workshop- und Kurs-Bereich bedienen zu können, baut der FabLab München e.V. nun deutlich aus:

Ab August 2016 mietet der Verein im Gewerbehof Westend an der Donnersberger Brücke, 250 m2 zusätzlich als Werkstatt- und Arbeitsräume an. Die bisherigen Räume (120 m2) werden als offenes Seminar- und Bildungs-Zentrum ausgebaut.

Vom Einführungskurs in die Bedienung des Laser-Cutters, über 3D-Modellierungs- und 3D-Druck-Workshops, oder Elektronik-, Maker- und Programmier-Kursen bis hin zum Schul- und Ferienprogramm bietet der Bildungsbereich des FabLab München zu vielen aktuellen Trend-Themen Kurse und Workshops für Jedermann an.

Im aktuellen Programm für Kinder und Jugendliche werden z.B. 3D-Druck-Kurse zu unterschiedlichen Themen angeboten, hier wird am Rechner selber modelliert und die Objekte dann am 3D-Drucker ausgedruckt, dadurch wird der Nachwuchs auf spielerische Art an Schlüssel-Technologien der Zukunft herangeführt.

Ein erster Einblick ins Programmieren kann in den RaspberryPi- und Arduino-Kursen gewonnen werden, Elektronik-, Löt- und Lasercutter-, Textil-Design-Kurse und ein umfangreiches Ferienprogramm mit z.B. mehrtägigen Trickfilm-Workshops runden das Angebot ab.

Die aktuellen Kinder-Kurse sowie Informationen zu Angeboten für Schulen findet man unter: http://www.fablabkids.de. Informationen zum aktuellen Programm für Erwachsene findet man unter: http://www.fablab-muenchen.de

 

Wann ist die Werkstatt geöffnet?

Die Mitglieder treffen sich regelmäßig und können die Werkstatt jederzeit nutzen.

In unregelmäßigen Abständen veranstalten wir ein "Open FabLab", zu dem wir alle Interessenten in unsere Werkstatt einladen. Dort führen wir uns computergesteuerten Maschinen vor und beantworten Fragen rund um "Personal Manufacturing" und den Verein FabLab München e.V. Der nächste "Open FabLab"-Termin wird immer auf unserer Webseite bekanntgegeben.

Desweiteren öffnen wir unsere Werkstatt auch für Nichtmitglieder im Rahmen von Kursen sowohl Erwachsene als auch Kids, Meet the Maker Events und anderen Veranstaltungen.

 

Ausstattung

  • Lasercutter Zing 6030 (Schneiden und Gravieren von Holz, Acrylglas, Pappe, etc)
  • Lasercutter Trotec RayJet
  • großer AM Lasercutter
  • 3D-Drucker (6 Ultimaker, davon 4 Original plus, ein Original und ein Z Unlimited, 1 German RepRap X400, 1 Lulzbot TAS 6, 1 Prusa i3 MK2 )
  • CNC-Bohrfräsmaschine Wabeco F1210C hs
  • Mini-CNC-Fräse Roland iModela
  • Elektronik-Ausrüstung (Löt- und Entlötstation, Oszilloskop, etc)
  • Schneideplotter (Silhouette Cameo)
  • Vinylcutter Refine MH-721
  • Stickmaschine Brother inno-vis 900
  • 3D-Scanner iSense
  • Werkstatt-Standardausrüstung (Tischbohrmaschine, Stichsäge, Kappsäge, Oberfräse, etc)
  • Mobile Schulbox mit Lötstationen, Laptops, Schneideplotter, Laser, 3D Drucker, Raspberry Pi, Arduino

Nähere Infos über unsere Webseite!