Mehr zu mir gibt's hier:

[javascript protected email address]

Martin Hamann

Lübeck, Deutschland

Kenntnisse

Ausbildung im Bereich Mediengestaltung, Industriemechaniker (Ausbilderschein), Chemieingenieurwesen, Medizinproduktzulassung, Management,
Laserschutzbeauftragter, Gefahrstoffbeauftragter

Im FabLab Lübeck bin ich seit 2014, als die Türen zum ersten Mal geöffnet wurden. Damals hatte unser FabLab noch Projektstatus.
Begeistert hat mich vor allem der Wissensaustausch über alle gesellschaftlichen Schichten hinweg ohne Vorbehalte, der niedrigschwellige Einstieg und natürlich die Möglichkeit, endlich Dinge umsetzen zu können, für die ich privat nie die Maschinen gehabt hätte.

Am 05.12.2016 haben wir mit zehn Personen den FabLab Lübeck e. V. gegründet. Vier Jahre war ich im Vorstand für den Bereich Finanzen, Verwaltung, Rechtliches und die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich und habe dann Ende 2020 ins Labmanagement gewechselt.

In unserem Verein bin ich aktiv als Laserschutzbeauftragter, Gefahrstoffbeauftragter und Gerätementor für die Holz- und Metall-Werkstatt (Bandsäge, Kreissägen, Kantenfräse, Tischbohrmaschine, Handwerkzeuge), unsere Drehmaschinen (CNC und konventionell) und unsere große CNC-Fräse (3D-Fräsen und Rotationsfräsen an unserer selbstgebauten Drehachse).
Außerdem unterstütze ich am UV-Drucker, am Vinylcutter, gebe in Führungen und Workshops mein Wissen weiter und berate Interessenten im Bereich Prototypenentwicklung (geeignetes Material, Technologien, Umsetzung).

In unserem RepairLab und im RepairCafé Bad Schwartau unterstütze ich im Bereich 3D-Druck, 3D-Scan, Konstruktion und Mechanik.

Neben meiner Tätigkeit im FabLab arbeite ich mit einem interdisziplinären Team an Sensorknoten für bettlägerige Patient:innen und mit einem FabLab-Mitglied an 3D-gedruckten Cross-Skates.

Außerdem bin ich im Projekt Weiterbildung für Anleiter*innen und Einweiser*innen des Verbunds Offener Werkstätten aktiv.

Hier bin ich aktiv: