Zukunftsbilder für Offene Werkstätten

Abstract
Dieser Artikel schildert die Entwicklung von Zukunftsbildern für Offene Werkstätten in Deutschland. Grundlage ist ein Visioning-Prozess mit den Anbieter*innen und Nutzer*innen Offener Werkstätten. Die Zukunftsbilder werden vorgestellt und im Hinblick auf ihre wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Potentiale miteinander verglichen. Hintergrund ist das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Forschungsvorhaben Commons-based Peer Production in Offenen Werkstätten (COWERK). Kernergebnis sind drei Zukunftsbilder: 'Das Bibliotheksmodell', 'Das Lebensstilmodell' und 'Das Innovationsmodell', die für drei mögliche Entwicklungspfade der Offenen Werkstätten in Wirtschaft und Gesellschaft stehen.

Erschienen z.B. im Konferenzband "Zukunft der Wertschöpfung" 2016 / Helmut Schmidt Universität Hamburg: download (PDF) Seite 21-30

Präsentation im Rahmen der Tagung "Werkstätten des Wandels" / Okt 2017