Pilotprojekt „Inklusive Kulturwerkstatt“ im HEi

18. Januar 2011 | von E. Redler
Neues

In Kooperation mit dem Münchner Bündnis gegen Depression (www.buendnis-depression.de/muenchen) startet das HEi Anfang 2011 das Pilotprojekt „Inklusive Kulturwerkstatt“, gefördert vom Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München.

Inklusiv heißt: Die besondere Zielgruppe des Projekts, Menschen mit psychischen Beschwerden, bleiben nicht einsam oder unter sich, sondern sie sind mit Gesunden gemeinsam kreativ und nehmen teil am lebendigen, vielfältigen HEi-Betrieb. Das Ergebnis ihres Schaffens in einem Vergolden-Workshop stellen sie beim Abschlussfest im HEi-Café vor.