FabLab München e.V. feiert Werkstatt-Eröffnung

13. Mai 2011 | von Birgit
Neues

Am 2. Mai 2011 war es endlich soweit – das FabLab München eröffnete mit der feierlichen Übergabe des Lasercutters durch die Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis und einer Lasercutter-Mitmachaktion seine eigenen Werkstatträume in der Elvirastraße 11 mitten in München-Neuhausen.

FabLab-München

Ab 20 Uhr füllten sich die Räume mit etwa 40 Besuchern, die sich zunächst von Sekt und Buffet beschwingt in Ruhe umsehen und fachsimpeln konnten. Um 20.30 Uhr kam es dann zum Höhepunkt des Abends - der feierlichen Übergabe des Lasercutters durch Tom Hansing von der Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis. Der Vereinsvorsitzende Andreas Kahler nahm stellvertretend für alle Mitglieder des FabLab München e.V. den Überlassungsvertrag für den Lasercutter entgegen und bedankte sich im Namen aller herzlich für das neue Herzstück der Werkstatt.

Im Anschluss kündigte Andreas das lang ersehnte Programm für die kommenden Wochen an. So startet die offene Werkstatt mit mehreren Laserabenden, einem 3D-Modellierungsworkshop, dem einwöchigen Schulworkshop an der Lehrer-Wirth Hauptschule in der Messestadt in Kooperation mit dem Quax / Echo e.V. und weiteren Angeboten in den Sommer. (FabLab - Programm )

FabLab-München

Vielen Dank auch noch an Mario Klingemann, Vereinsmitglied und Mieter der Werkstatt-Räumlichkeiten, der dem Verein die Räume zu sehr günstigen Konditionen überlassen hat. Ebenso gilt der Dank allen, die die letzten Wochen unermüdlich daran mitgewirkt haben, die Maschinen zu bauen, die Räume schön zu gestalten und die Eröffnung zu ermöglichen!

Von nun an heißt es vorbeikommen, kreativ sein, das FabLab mit Ideen weiter voranbringen und natürlich freuen wir uns immer über neue aktive Mitglieder! Auch Werkzeugspenden aller Art sind immer gerne gesehen!