DIY und Maker Area auf dem Münchner Streetlife Festival

Am Wochenende 12./13.09.15 gab es unter dem Motto „WE MAKE MUNICH“ erstmalig eine große DIY- und Maker Area auf dem Münchner Streetlife Festival. Organisiert von den Machern der Make Munich und unterstützt vom Verbund offener Werkstätten und der anstiftung bildeten sieben weitere DIY- und makerrelevante Organisationen die Basis für das ca. 300 m2 große „Selbermacher-Village“.

Mit von der Partie waren das Munich Maker Lab e.V. (Meetup: Hacking Room Project), die Werkbox3 e.V. , das FabLab München e.V., das MachWerk e.V., die UnternehmerTUM Makerspace GmbH und die regelmäßigen Treffs München Raspberry Pi Meetup von pi3g und München Robotics Enthusiasts Meetup.

Auf diese Weise konnten die Besucher der Selbermacher-Area die unterschiedlichsten Spielarten der DIY-Kultur kennenlernen. Von Siebdruck über Upcycling bis zu DIY-Robotertechnik, 3D-Druck und Hightech-DIY waren alle DIY-Spielarten vertreten. Für Inspiration sorgten auch die „Lightning-Talks“ von OUIshare über das POC21-Projekt und vom FabLab München über ein handygesteuertes Türschloss. Natürlich kam beim Löttisch, beim Siebdruck und bei den Upcycling-Workshops das Selbermachen nicht zu kurz. Der Favorit der Kinder war die Rundfahrt auf dem selbstkonstruierten Eisenbähnchen von Hans Franke.  

Wer das nächste Mal mit dabei sein möchte, kann sich heute schon gerne unter info@make-munich.de melden. Der nächste große DIY- & Maker Event wird die Make Munich am 16./17. Januar sein. Zu dem größten süddeutschen Maker- und DIY Messefestival werden bis zu 10.000 Besucher erwartet. DIY und Maker Vereine können sich beim sogenannten Call for Maker bis Mitte November einen kostenlosen Standplatz sichern.