VOLLDABEI Fahrrad-Reparatur-Café

Kulturpark West
Sommestr. 38
86159 Augsburg, Deutschland
kontakt@volldabei.org
http://volldabei.org
facebook.com/volldabei.augsburg
Pareaz e.V.
Holger Thoma
VOLLDABEI
Werkstätten
  • Experimentieren, Fahrrad, Repair-Café, Reparieren
Kurse für
  • Erwachsene, Kinder/Jugendliche, Schule, Uni & Co

Beschreibung

Lager- und Werkstattraum als Basis für Fahrradaktivitäten von Augsburger Fahrradinteressierten und Flüchtlingen. Mobile Fahrradwerkstatt, mit der wir in Flüchtlingsunterkünfte fahren oder an Stadteilereignissen teilnehmen.

Freiwillige zum Mitmachen gesucht!

Die Initiative VOLLDABEI wurde 2012 von Pareaz e.V. mit dem Ziel ins Leben gerufen, die Willkommenskultur für Flüchtlinge in Augsburg und Schwaben zu bereichern. Wichtig ist uns die Kommunikation mit Augsburger_innen und Bewohner_innen aus dem Umland über Fragen des interkulturellen Zusammenlebens und die Mitgestaltung einer Willkommenskultur von möglichst Vielen.

Willkommenskultur ist für uns

  • eine Grundhaltung der Offenheit und Akzeptanz gegenüber Flüchtlingen – und selbstverständlich gegenüber anderen Menschen,
  • der Abbau von Barrieren, die eine Integration und Inklusion verhindern,
  • die Freude an der Begegnung mit Menschen aus anderen Kulturen.

Jede Person, die unsere Ziele unterstützt, kann mitmachen – zum Beispiel indem er/ sie Mitglied in unserem Freundeskreis wird. Die Mitgliedschaft ist mit keinerlei Kosten verbunden. Einzelne Freundeskreismitglieder spenden regelmäßig für die Umsetzung von Projekten mit Flüchtlingen. Dies ist aber keine Voraussetzung zur Mitwirkung im Freundeskreis. Namhafte Persönlichkeiten sind in unserem Freundeskreis vertreten. Sie  setzen sich immer wieder als Testimonials für unsere Initiative ein.


Reisebericht CoWerk
05. März 2015 AUGSBURG | VOLLDABEI FAHRRADWERKSTATT

VOLLDABEI ist eine Initiative, die u.a. eine mobile Fahrradwerkstatt gemeinsam mit Flüchtlingen betreibt. Die Idee ist, durch das gemeinsame Fahrradschrauben eine Begegnungmöglichkeit und positive Erfahrungsräume mit AsylbewerberInnen zu schaffen. Das Projekt nutzt Räume auf Zeit, wie zum Beispiel einen Gemeinschaftsraum einer Flüchtlingsunterkunft. Mittels Lastenräder und Fahrradanhänger wird die Werkstatt für Aktionen in der Stadt aufgebaut. Einige der reparierten Fahrräder werden rot gestrichen und können von Flüchtlingen geliehen werden. Kinderfahrräder werden immer wieder an Asylunterkünfte gespendet. So wirkt VOLLDABEI überall dort wo es sinnvoll und notwendig ist.

Interviewpartnerin: Susanne Thoma
Gründung: 2012
Raum: temporäre Raumnutzung, mobil konzipiert
Gewerke: Fahrrad
Rechtsform: Projekt des Pareaz e.V., Projektleitung Holger Thoma