Hilfe für Helfende

Gemeinnützige Organisationen, die über makervsvirus an der Herstellung benötigter Hilfsgüter für Krankenhäuser, niedergelassene Ärzte und Pflegeeinrichtungen beteiligt sind, können über den Verbund Offener Werkstätten e.V. finanzielle Unterstützung beantragen. Voraussetzung ist, dass sämtliche Güter kostenfrei abgegeben werden/wurden und die Organisation als HUB/Ort/helfende Einrichtung bei makervsvirus registriert und auffindbar ist. eine etwaige Unterstützung wird als Spende gewährt.

Personen, die über makervsvirus an der Herstellung benötigter Hilfsgüter für Krankenhäuser, niedergelassene Ärzte und Pflegeeinrichtungen beteiligt sind, können über den Verbund Offener Werkstätten e.V. Auslagenerstattung beantragen. Voraussetzung ist, dass sämtliche Güter kostenfrei abgegeben wurden und die Person bei makervsvirus registriert und auffindbar ist.

Ein Rechtsanspruch auf finanzielle Hilfe besteht nicht. Finanzielle Hilfe kann geleistet werden, solange Spendenmittel zu diesem Zweck vorhanden sind.

Bei Anfragen über 300.- Euro holen wir uns eine Bestätigung über die Organisator*innen von Maker vs Virus ein.

 

Gemeinnützige Organisationen:

  1. Füllt dieses Formular aus. Es dient unserer Information.
     
  2. Ladet die gültige Freistellungsbescheinigung der beantragenden Organisation hier hoch (Bitte als PDF. Bitte alle Seiten des Bescheides in einem PDF-Dokument. Bitte in ausreichender Qualität und trotzdem bescheiden in der File-Größe. Das Ausstellungsdatum muss klar erkennbar sein.)
     
  3. Schickt nach Erhalt des Geldes umgehend eine vollständig ausgefüllte und unterschriebene Zuwendungsbestätigung per Post an:

 

Verbund Offener Werkstätten e.V.
c/o Barbara Jennerwein
Reuterstr. 31
12047 Berlin

 

Privatpersonen:

  1. Fülle dieses Formular aus. Es dient zu unserer Information.
     
  2. Kontaktiere den zuständigen HUB in Deiner Nähe und nutze diese Formular-Vorlage für die Erstellung der Auslagenerstattung.
     
  3. Gib das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Formular mitsamt aller Originalbelege dem/der zuständigen HUB-Organisator*in, die die Abrechnungen dann gesammelt einreicht. Hinweis: Nur vollständig ausgefüllte und unterschriebene Auslagenerstattungen können bearbeitet werden. Wie Du auf dem Formular siehstt, müssen Organisator*innen die Richtigkeit Deiner Angaben bestätigen.
     
  4. Sobald uns alles auf dem Postweg erreicht hat, wird zeitnah überwiesen.

 

Frage? Antwort!

Fragen bitte an help@offene-werkstaetten.org

 

Frage: Woher kommt das Geld?
Antwort: Der Verbund Offener Werkstätten e.V. verwaltet die Mittel, die an hammertime gUG für das Projekt makervsvirus gespendet wurden.