Werkstatt Konsum - Gründung einer offenen Werkstatt in Kiel

28. Februar 2014 | von Barbara
Neues

In Schleswig-Holstein gibt es noch keine Offene Holzwerkstatt - 6 Studentinnen der Universität Kiel wollen das ändern. Weil wie so oft das Geld knapp ist, beteiligt sich das Team am yooweedoo Ideenwettbewerb 2014. Und hier brauchen sie  - ganz klar ;-) - möglichst viele Stimmen! Bis zum 07.03. ist noch Zeit. Die Initiative hat sich den schönen Namen Werkstatt Konsum gegeben.

So beschreibt das Team selbst seinen Ansatz:

"Werk statt Konsum – der Name ist Programm. Eine offene Werkstatt bietet Raum zum Bauen, Reparieren, Re- oder Upcyclen und (selbst) Verwirklichen. Gemeinschaftliche Tätigkeit und gegenseitiges Lehren stehen im Mittelpunkt. Anonymes Shopping, billige Massenproduktion, nachlässiger Umgang mit Ressourcen – das alles war gestern. In Kiel machen wir uns daran, die erste Werkstatt dieser Art zu gründen. Damit leisten wir einen Beitrag zur Bildung für Nachhaltigkeit und bieten den Rahmen für ökologische Praxis. Damit die Werkstätte offen für alle ist, soll sie soweit es geht, auf Spenden und Tauschprinzip gründen. Was es für die Gründung einer solchen Werkstatt braucht, sind Raum, Werkzeug, Material und Sachkundige, die mit Rat und Tat zur Seite stehen. Innerhalb des YWD-Wettbewerbs wollen wir zwei Holz- und Upcycling-Workshops durchführen: auf dem Campus und auf der Kieler Woche. Diese zielen darauf, der Notwendigkeit einer Werkstatt öffentlich Ausdruck zu verleihen, sich zu vernetzen, Partner, Mitstreiter und einen Raum zu finden. Eine YWD-Finanzierung würde uns die materielle Grundausstattung ermöglichen."

Ein tolles Konzept - damit alles so klappt, wie die sechs es sich vorstellen, brauchen sie Hilfe: Ihr könnt Werkstatt Konsum im Yooweedoo-Ideenwettbewerb mit Eurer Stimme unterstützen.

Weitere Infos und Kontaktmöglichkeiten gibt es auch auf der Facebook-Seite: https://www.facebook.com/werkstattkonsum