Werkbox3 meets Kempodium: Siebdruck in Kempten

Menschen mit Ideen zusammenzubringen, ist immer eine feine Sache. Deswegen unterstützt Euch der Verbund gerne bei der Werkstattvernetzung. Katrin vom Kempodium berichtet davon, wie das aussehen kann. Einige Siebdruck-Interessierte hatten sich dort zusammengetan - was gefehlt hat, waren erfahrene DruckerInnen. Über den Verbund kam der Kontakt zu Mimi und Steffi von der Werkbox3 zustande, die schließlich einen Kurs für die Allgäuer abhielten. Die Ergebnisse können sich sehen lassen! Und so lief das ganze ab:

"Das Kempodium Kempten ist immer auf der Suche nach neuen Ideen, die man verwirklichen kann. Wir haben vom Siebdruck gehört, fanden es interessant, aber konnten uns nichts genaues darunter vorstellen. Über den Verbund der Offenen Werkstätten haben wir erfahren, dass die Werkbox3 eine eigene Siebdruckwerkstatt hat und auch Kurse gibt. Daher haben wir Kontakt zu Steffi und Mimi aufgenommen und uns für einen 2-tägigen Kurs angemeldet. Am ersten Tag erfuhren wir von Steffi allgemeine Dinge über den Siebdruck, was beachtet werden muss und welche Ausrüstung man benötigt. Und dann ging es auch gleich los. Wir haben zuerst die Variante mit Belichtung kennen gelernt. Steffi hat uns die Vorgehensweise erklärt und wir durften es gleich selber umsetzen. Wir entwarfen schöne Motive auf Textil und waren erstaunt, was es für Möglichkeiten gibt. Am Schluss des ersten Tages haben wir noch eine Schnittschablone entworfen.


Am zweiten Tag hat uns Mimi gezeigt, wie man mehrfarbige Motive erstellt. Dafür haben wir das Logo vom Kempodium als Vorlage genommen und aufgezeichnet, damit wir mit der Schablone den Rahmen belichten konnten. Es hat sehr gut geklappt und nun haben wir Taschen, die mit unserem mehrfarbigen Logo versehen sind.


Es waren zwei sehr spannende Tage und wir haben sehr viel gelernt. Wir planen, die Variante mit den Schnittschablonen bei Kindergeburtstagen und im Kinderzelt bei der Festwoche in Kempten anzubieten. Außerdem möchten wir eine Siebdruckwerkstatt im Kempodium einrichten, damit alle Interessierten, kreativ mit Siebdruck arbeiten können.
Wir danken Steffi und Mimi von der Werkbox3 für die tollen zwei Tage und dem Verbund, der diesen intensiven Austausch erst möglich gemacht hat!"