01. bis 06. Februar: OpenDesignCity auf der transmediale11

31. Januar 2011 | von ODC
Neues

Die transmediale ist ein internationales Festival für zeitgenössische Kunst und digitale Kultur. Sie diskutiert und präsentiert avancierte künstlerische und theoretische Positionen zu den gesellschaftlichen Auswirkungen neuer Technologien und damit verbundenen Fragen nach neuen Produktionsformen, Wissensvermittlung, sozialer Praxis und politischer Meinungsbildung. >>>mehr

01. - 06. Februar 2011 - Haus der Kulturen der Welt; John-Foster-Dulles-Allee 10 (Lageplan)

Die OpenDesignCity geben an ihrem „Selbstmach-Markt"-Stand Einführungen in ‚offenes Design' und stellen Tools und Geräte zur Verfügung sowie neue Bezahlmethoden vor. Cousins und Doering schaffen demnach einen Raum, wo nicht nur das Geldsystem und die freie Kultur aufeinander treffen, sondern wo Festivalbesucher neue Skills erlernen, bzw. deren eigene Produkte und Dienstleistungen gegen Tausch oder Bezahlung anbieten können.

(Bioplastics Display, DMY Maker Lab, Photo Mendel Heit)

Angebotene Workshops reichen von Siebdrucken und der Plastikherstellung zu 3D-Drucken, Nähen und ‚Upcycling'. Spezialgeräte wie eine CNC-Schneidemaschine und ein 3D-Printer stehen allen Besuchern kostenlos zur Verfügung. Auch Materialien werden gestellt. Trotzdem sei aber empfohlen, selbst Gegenstände zum Upcyclen, Customisen oder Tauschen mitzubringen.

Das ganze Programm des Festivals