Gimme more... FabLabs - in Stadt und Land

17. April 2014 | von Barbara
Neues

FabLabs für alle, überall – diesen Ansatz verfolgt das Projekt MetroLab des FabLab Nürnberg. Die Idee dahinter: FabLab-Aktive und solche, die es werden wollen, vernetzen und mit kommunalen Entscheidern und Förderstellen in Kontakt bringen. MetroLab richtet sich an Menschen aus der Metropolregion Nürnberg und wird im Rahmen des Förderprogramms „Stadtentwicklung und Wirtschaft“ der Nationalen Stadtentwicklung für zwei Jahre teilfinanziert. Das Projekt will die Gründung von FabLabs auch im ländlichen oder kleinstädtischen Raum fördern und Hemmschwellen zur Nutzung bei der Bevölkerung abbauen.

Start war im Dezember 2013, seither ist bereits eine Menge geschehen: Chris und Michael vom FabLab Nürnberg haben viele Gespräche mit städtischen  Einrichtungen und Wirtschaftsverbänden geführt, um Fördermöglichkeiten auszuloten und für die Anforderungen zur Gründung eines FabLab zu sensibilisieren. Seit März können sich Interessierte auf der Landingpage eintragen, um über alle Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben. Aus diesen Daten soll sich später eine Landkarte speisen, auf der Initiativen selbständig erkunden können, ob und wo sich in der Nähe Gleichgesinnte befinden.

Zurzeit arbeitet das Team eifrig an der Erstellung eines Gründungs-Leitfadens, der voraussichtlich ab Herbst 2014 verfügbar ist. Weiterer integraler Bestandteil des Rundum-Konzepts MetroLab ist ein Starter Kit, das Initiativen bei der Zusammenstellung der Lab-Grundausstattung hilft – hier suchen Chris und Michael noch Sponsoren, durch deren Unterstützung das Paket besonders günstig zu erwerben sein soll.

Haben sich bereits einige Aktive zusammen geschlossen, gibt es die Möglichkeit, das mobile FabLab der Nürnberger für eine Roadshow zu buchen – das Team rückt für einige Tage mit 3-D-Drucker und Co.  an und präsentiert vor Ort, was ein Fablab alles kann.

Nun steht am 24.05. das erste Netzwerktreffen ins Haus: "Lab Lab 2014" - Das Treffen für FabLabs und solche, die es werden wollen! Start ist am Vorabend in den Nürnberger und Erlanger FabLabs mit gemeinsamem Kennenlernen und am nächsten Tag geht es in verschiedenen Sessions richtig zur Sache. Noch sind Plätze frei und Anmeldungen herzlich willkommen.