#1 06.11.2017 10:44:44

Tom Hansing (Admin)
Administrator

Mailinglisten-Knigge

Wie wollen wir mit der Mailingliste alle@offene-werkstaetten.org umgehen?

Offline

#2 06.11.2017 10:57:27

Peter Eberhardt
Mitglied

Re: Mailinglisten-Knigge

Hallo,

was ich anbieten könnte wäre ein Windowsprogramm ( würde ich selber Programmieren ) das sich neben der Uhr als Symbol darstellt.
wenn eine neue Nachricht am Server ist, wird in eine kleine Fenster angezeigt, das eine oder mehrere Nachrichten vorhanden sind

( Microsoft Outlook macht das ebenso, das unten rechts kurz angezeigt wird das Nachrichten da sind )

Das Programm läuft praktisch komplett im Hintergrund, wenn man kommunizieren will klick man auf das Icon, und der Client wird sichtbar
und man kann auf Nachrichten antworten.


ich würde eine Datenbank auf einen meiner Server zur Verfügung stellen, den Client programmiere ich selber,
Quellcode kann ich offenlegen.

in einen 2. step würde ich noch einen Android app zur Verfügung stellen, so das man auch mit den Smartphone mitlesen bzw. schreiben kann.

die komplette Programmierung würde ich als Präsentation den Werkstätten und Fablab's zur Verfügung stellen. ( wegen einer Android Programmier Schulung wurde ich schon öfters gefragt... )


Vielleicht sollten mal alle antworten die im Verteiler sind, denn falls mein Vorschlag angenommen wird,
würde diese Mailingliste wahrscheinlich nicht parallel laufen.


mfg
Peter Eberhardt

FabLab Neumarkt ( in Gründung )

Offline

#3 06.11.2017 12:00:07

Dirk Heinke
Mitglied

Re: Mailinglisten-Knigge

Hallo,

also ich sehe eigentlich keinen Grund zur Änderung. Die Liste kann hervorragend gefiltert werden, E-Mail ist ein Format das sehr weit verbreitet ist und lässt sich gut archivieren und durchsuchen.

Das Problem, dass einige ihre Mails nicht sinnvoll organisieren können, lässt sich meiner Erfahrung nach nicht mit anderer Software lösen.

Sinnvoll wäre nur wenn alle Mails automatisch einen Footer bekommen mit Unsubscribe Link: https://www.leaver.com/knowledgebase/93 … lings.html

Außerdem könnte man zusätzlich zum alle noch ein wichtig@ oder ankündigung@ einführen, auf dem auch alle stehen, an die Liste jedoch nur von "Admins" gesendet werden kann. Über diese Liste können dann wirklich alle erreicht werden, auch wenn diese sich von alle ausgetragen haben.

Viele Grüße
Dirk von UNIKAT

Offline

#4 06.11.2017 22:03:27

Re: Mailinglisten-Knigge

Hätte ich geahnt, dass meine simple Anregung zu solch Aufregung führt, hätte ich sie nicht gestellt. So wichtig ist es dann nicht. Es war nur des Öfteren so, dass ich erst einmal längere Zeit nachgedaht habe, was und wer da schreibt, da einige Fragen an mich zu stellen, absurd gewesen wäre. Dann ist mir nach 5 Minuten klar geworden, dass die Mail an die Liste ging... Eigentlich kann man bei den meisten Programmen den Betreffzeilen eine Art Kennung beifügen, dass im Betreff klar wird, dass die Mail von der Liste kommt. Wie ich schon geschrieben habe, Mailinglisten sind in Europa nicht so bekannt wie in UK,USA und Canada. Aber ich finde, sie sind der beste Weg der Kommunikation für Gruppen. Vielleicht liegt es auch daran, dass einige Mitglieder gar nicht wissen, in was sie da angemeldet sind oder auch nicht wissen, was Mailinglisten sind (ist kein bös gemeinter Vorwurf). Deshalb schrieb ich auch, vielleicht sollten wir bei der Anemeldung eine Art Anleitung mitverschicken. Bei einigen Mailinglistenprogrammen ist die schon vorformuliert. Dass in Mailinglisten manchmal viel geschrieben wird, ist ihr Zweck. Man kann gute Mailprogramme so einstellen, dass die Beiträge in extra Ordner sofort abgelegt werden, so dass man die Beiträge später übersichtlich lesen kann. Der Vorwurf von zu viel Mails zu einem Thema oder generell in unserer Liste teile ich nicht. Albrecht aus der Nähe von Münster.

Beitrag geändert von Albrecht Marignoni (06.11.2017 22:04:52)

Offline

#5 06.11.2017 22:09:30

Re: Mailinglisten-Knigge

Übrigens finde ich die Administration in jeder Hinsicht gut.

Offline

#6 06.11.2017 22:13:06

Re: Mailinglisten-Knigge

Es gibt auch ein Verhaltenscodex in Mailinglisten. Dazu gehört z.B., dass man Abmeldewünsche nicht über die Liste schickt und nur sinnvolle und wichtige Beiträge an die Liste schickt

Offline

#7 07.11.2017 08:57:41

Mario Voigt
Mitglied

Re: Mailinglisten-Knigge

vermutlich hast du recht, dass die Mailinglisten das beste Instrument weiterhin sind. Ich erachte es als zwecklos, eine weitere App zu programmieren - das hat mit dem Vertrauen in gute Programmierarbeit erstmal nichts zu tun (Danke für das Angebot Peter!). Damit würde man den Nutzerkreis nur einschränken. Ich gebe auch recht, dass es wohl eher das Problem der einzelnen Vereine ist, ihre Mailingstrukturen zu säubern. Damit es für uns besser filterbar wird lege ich dafür jetzt ein eigenständiges E-Mail Postfach an, denn dann muss man nichts mehr filtern oder in Ordner verschieben. Das bildet dann sozusagen einen eigenen Kanal ab, den man auch leicht muten kann.

Vielleicht ist es gut, wenn vom Verbund an und an mal ein Reminder an die Regeln über die Mailing Liste rumgeht bzw. überhaupt die Aufforderung, sich an der Verbandskommunikation generell zu beteiligen (liegt natürlich immer im Interesse des einzelnen, was kein Zwang sein kann).

Offline

#8 07.11.2017 13:35:56

Tom Hansing (Admin)
Administrator

Re: Mailinglisten-Knigge

Vorschlag von Timm Wille (OSEG)

https://telegram.org/ für Diskussion und Austausch

Offline

#9 08.11.2017 10:05:06

Re: Mailinglisten-Knigge

Was es alles gibt. :-) Ich fände es schade, wenn das Thema der Liste oder die Bereitschaft über möglichst viele Themen zum Oberthema etwas zu schreiben, dadurch eingeschränkt würde, dass die Anzahl von Mails gering bleiben soll. Dann wagen sicher manche Leute gar nicht mehr zu schreiben weil jeder neue Beitrag Antworten auslöst, die eine Streichung der Emailadresse aus der Liste verlangen. Dem Codex folgend, sollen Wiederholungen bereits versendeter Inhalte unterlassen werden. Das setzt auch eine genaue Kenntnis von Zitiertechniken voraus. Dass aktive Mailinglisten immer auch einen hohen Traffic mit sich bringen, liegt nun mal in der Natur der Sache.

Beitrag geändert von Albrecht Marignoni (08.11.2017 10:12:06)

Offline

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB