#1 06.04.2012 13:47:23

Julia Vernersson
Administrator

Aufruf zur Teilnahme am Projekt: DING DER IDEEN!

Liebe Offene Werkstätten, liebe Mitglieder des Verbundes Offener Werkstätten …

Seit langem sprechen wir davon und nun kann es passieren. Wir (Kulturlabor Trial & Error in Kooperation mit der Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis) haben ein Projekt entwickelt, das die Offenen Werkstätten des Verbundes einander näher bringen und für gegenseitige Inspiration sorgen soll.  Das Projekt trägt den Arbeitstitel DING DER IDEEN! und soll von April bis ca. September umgesetzt werden. 

Wir freuen uns auf zahlreiche Mitmacher! Bei Interesse, Fragen, etc. bitte eine Email an:
Julia Vernersson (Kulturlabor Trial&Error)
Julia.vernersson@offene-werkstaetten.org

Worum geht’s?
In Offenen Werkstätten werden Dinge erprobt und Sachen gemacht, die zu einem nachhaltigeren, bewussteren Lebensstil beitragen. In Workshops beispielsweise werden Wurmcafès gebaut, aus Alt-Materialien neues erschaffen, z.B. Möbel aus Resthölzern konstruiert, kaputte Geräte repariert oder daraus neue,nützliche und schöne Gegenstände gebaut oder Kunst aus Schrott geschaffen. Wir wollen diese Ideen und Konzepte untereinander austauschen, gemeinsam praktisch erproben und uns gegenseitig inspirieren. Die Prozesse wollen wir dokumentieren und zu Anleitungen ausarbeiten.
Teilt euer Wissen, eure Ideen und Konzepte mit anderen Werkstätten!
Lasst uns gemeinsam experimentieren und Neues ausprobieren.

Wie läufts?
Ein zweiköpfiges Team der Offenen Werkstatt A besucht mit einem Workshop-Konzept/einer Idee im Gepäck die Werkstatt B. An einem Wochenende wird in einem öffentlichen Event das zuvor besprochene Konzept/Idee/Kurs/Event in die Tat umgesetzt und der gesamte Verlauf dokumentiert. Auf diese Weise lernen wir andere Werkstätten, Arbeitsweisen und uns gegenseitig besser kennen ;-)
Anschließend werden aus den gemeinsam gemachten Erfahrungen hochwertige Anleitungen erstellt, die als „Ding des Monats“ auf unserer Website veröffentlicht werden. Am Ende des Jahres werden die so entstandenen Anleitungen ggf. mit weiterführenden Texten angereichert und zu einem Buch ausgearbeitet.
Als Beispiel hier der Link zur Publikation „Upcycel it“: http://issuu.com/trial-error/docs/upcycle-it

Mitmachen
Um sich am Projekt zu beteiligen braucht ihr eine Idee, eine Partner-Werkstatt und etwas Zeit und Muße, um gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen.

1.) Ihr habt ein Workshop-Konzept, das ihr einer anderen Werkstatt vorstellen könnt. Entweder habt ihr das Konzept schon umgesetzt, oder zumindest eine konkrete Vorstellung, wie der Workshop aussehen könnte, d.h. ihr beschreibt euer Konzept (Angaben zu benötigten Materialien und wie/wo man diese bekommen kann, zu benötigten Werkzeugen und sonstigen Geräten, zum Zeitaufwand, Schritt-für Schritt-Beschreibung  und was sonst wichtig ist).

2.) Ihr findet eine Werkstatt, die mit euch zusammen dieses Konzept ausprobieren will und die nötigen Vorbereitungen treffen kann. (z.B. Öffentlichkeitsarbeit, Materialbeschaffung, Raum und Werkzeug, …)

3.) Ihr besucht die Partner-Werkstatt und macht gemeinsam einen (öffentlichen) Workshop/Event/Kurs und dokumentiert den Verlauf detailliert mit Fotos, evtl. Videos und schreibt gemeinsam einen kleinen Erfahrungsbericht.

4.) Ihr sendet eure Materialien an uns und wir bereiten diese zu grafisch und textlich hochwertigen Anleitungen/Beschreibungen auf und veröffentlichen sie als „Ding des Monats“ auf der Website des Verbundes.

5.) Ende des Jahres wird ggf. ein Buch aus den gemeinsam erstellten Anleitungen.

Kosten:
Fahrtkosten für zwei Personen werden übernommen, wie auch bei Bedarf (in geringfügigem Maße) die Kosten für benötigte Materialien. Die konkrete Unterbringung vor Ort sollte privat geregelt werden (ist ja auch netter!), d.h. die aufnehmende Werkstatt fungiert als Gastgeber.
Wie geht’s weiter?

Feedback und Ideen wollen wir für alle einsehbar hier im Forum sammeln.

Bis Ende April sammeln wir Ideen und haken telefonisch bei euch nach. Insgesamt reicht unser Budget für 10 gegenseitige Werkstatt-Besuche. Ab Mai (spätestens) soll es dann richtig losgehen mit den gegenseitigen Besuchen. Über den Verlauf des gesamten Projekts werden wir im Forum und natürlich durch das „Ding des Monats“ regelmäßig berichten.
Bis bald! Wir freuen uns schon!

Mit lieben Grüßen, Euer „Ding der Ideen!“ - Team:

Julia Vernersson (Kulturlabor Trial&Error e.V. - www.trial-error.org)
Julia.Vernersson@offene-werkstaetten.org , Tel.: 0163-4676542
Sandra Wiestahl (Kulturlabor Trial&Error e.V. - www.trial-error.org)
Tom Hansing – Verbund Offener Werkstätten

Offline

#2 11.04.2012 07:59:59

Monika Brugger
Mitglied

Re: Aufruf zur Teilnahme am Projekt: DING DER IDEEN!

Hallo an alle!
ich habe die ausschreibung gelesen und hatte fast zeitgleich eine ähnliche Idee: wir bozner haben probleme, das haus im sommer zu "bespielen", und ich wollte die aktivität ausweiten auf: Kreativurlaub in Bozen!
Meine Frage an Euch:
aktiv: wer hat Lust, mit fahrbarer Werkstatt oder auch in einer Werkstatt von uns in den letzten beiden Augustwochen ein Angebot zu machen? Und unter welchen Bedingungen? Bitte schnell melden!
passiv: in der nächsten Woche stelle ich ein Programm zusammen, und möchte es hiermit ankündigen: wer hat Lust, einen Kreativurlaub zu verbringen, wir haben an Module von 3 Tagen gedacht. Bitte dann auch an Eure Kunden weitergeben...
Alles Liebe Monika

Offline

#3 26.04.2012 09:32:02

Monika Blum
Mitglied

Re: Aufruf zur Teilnahme am Projekt: DING DER IDEEN!

Werkstatt:  Werkstatt im JUKUZ
Anschrift:  Kirchhofweg 2, 63739 Aschaffenburg
Kontaktperson: Moni Blum
Email: jugendhaus2@jukuz.de
Telefon: 06021 313132

Workshop Konzept / Idee:

Titel:  Kaffeezeit - Teatime
Konzept: Plastische Masse aus Kaffesatz/Teesatz
Materialien: Kaffeesatz, Tee, Kleister, Papier, Uhrwerk
Ausstattung:
Bevorzugte Zielgruppe: ab 10 Jahre

Partnerwerkstatt ist noch nicht vorhanden, freu mich über Anfragen

Die Idee und die Technik ist ganz einfach, ich habs aber in noch keinem Buch gesehen, und finde die Uhren ganz witzig. Ist auch vielseitig, man kann auch ein Schwein für die Kaffeekasse formen, oä

Ich hoffe sehr, dass das Ganze zusammenkommt smile

viele Grüße
Moni

Offline

#4 07.05.2012 17:48:15

Marga Leuthe
Administrator

Re: Aufruf zur Teilnahme am Projekt: DING DER IDEEN!

siebdruckwerkstatt K4, macht in Bozen einen Experimentellen Druckworkshop... findet ende August statt!

Offline

#5 21.05.2012 14:17:56

elena deidenbach
Gast

Re: Aufruf zur Teilnahme am Projekt: DING DER IDEEN!

Mohr-Villa Kunstwerkstatt
Situlistr. 75
80939  München
Kontaktperson: E.Deidenbach
089 85637438
info@kunst-arte.net

Ich konnte anbieten :" Kunst mit alte Fahrradfelgen" . Zu sehen sind in meine Homepage: www.kunst-arte.net in Fotoalbum. ich kann leider sehr schlecht 2 tage weg aber würde gerne ein workshop in der Mohr-Villa halten.

Lg    Elena

#6 22.05.2012 17:38:49

Julia Vernersson
Administrator

Re: Aufruf zur Teilnahme am Projekt: DING DER IDEEN!

Liebe Werkstätte,

ich habe jetzt wirklich fast jede Werkstatt erreicht, und Unten findet ihr eine kleine Liste mit den Werkstätten, die auf jeden Fall an dem Projekt - Ding der Ideen mitmachen wollen! Ich hoffe das es mit dieser info einfacher wird herauszufinden, wer Interesse hat an dem Austausch und noch keine Partnerwerkstatt hat. Einige Werkstätte treffen sich jetzt im Juni - aber das Projekt läuft bis Ende September, es gibt also noch genug Zeit sich ein Workshopkonzept zu überlegen und mit einer Werkstatt einen Termin machen.

Außerdem wollen wir ja tolle Anleitungen daraus machen, um evtl später ein Bund der offenen Werkstätte - Buch mit Bauanleitungen rauszubringen. Um dies zu tun müsst ihr aber step für step Fotos machen. Die erste Anleitung wird sehr bald auf der Webseite des Bund der offenen Werkstätte als Ding-des-Monats veröffentlicht! Dann könnt ihr auch sehen wie in etwa eure Anleitungen später aussehen sollen! Mehr Infos dazu folgen später.

Wir freuen uns schon!

Mit lieben Grüssen,
Julia Vernersson und Ding der Ideen! Team

---

Jugendhaus und Werkstatt – JUKUS (Aschaffenburg )
Moni Blum - jugendhaus2@jukuz.de - (06021) 313132
Besucht Kulturlabor Trial&Error (Berlin) mit Mobiles Upcycling  workshop, bei 48 Stunden Neukölln – wir machen im moment noch Ideen dazu...
Sucht im moment dringend  Partnerwerkstatt!
Bitte Kontaktieren!

---

Kulturabor Trial&Error e.V. (Berlin)
Federico Fusco - Federico.fusco@trial-error.org - 01634676542
Workshop D.I.Y. Seedbombs! - Guerilla gardening.

---

Kunst-Stoffe - Zentralstelle für wiederverwendbare Materialien e.V.  (Berlin)
Corinna Vosse - info@kunst-stoffe-berlin.de - 030 - 34 089 840

---

MANU - Die offene Werkstatt (Bozen, Italien)
Monika Brugger-Tutzer - info@manu.bz.it - 0039-0471-401693

---

Siebdruck Werkstatt K4 (Nürnberg)
xirva@web.de
Wird eine Experimenteller Druckworkshop bei MANU - Die offene Werkstatt machen.

---

Garnhotel, die offene Nähwerkstatt  (Augsburg)
Marion Ludvig, ma_re_da@gmx.de
Workshop: Upcycling von Fahhradschläucher

---

Dingfabrik Köln (Köln)
Alexander Speckmann - alexander.speckmann@arcor.de - 0170 /64 77 680
Ab Mitte Juni gibt es bei der Dingfabrik Köln ein A0 Lasercutter. Mann kann gern damit etwas machen, Stoffprojekt e.t.c.

---

Werkstattladen Dresden (Dresden)
Matthias Röder - mattroeder@loop-hole.de - 0172-1407156
Workshop: Mobile Siebdruckgerät on Tour:
Dingfabrik (Köln), Kabutze (Greifswald), Fablab HH

---

Mohr-villa Kunstwerkstatt (München)
Elena Deidenbach  - info@kunst-arte.net  - 089 85637438
Workshop "Kunst mit alte Fahrradfelgen"  wird im Mohr-villa gemacht.

---

Offline

#7 27.07.2012 10:13:17

Julia Vernersson
Administrator

Re: Aufruf zur Teilnahme am Projekt: DING DER IDEEN!

Was brauchen wir von euch, um die Anleitung von dem Workshop zu kreieren?

Fotos
* Achtet darauf dass die Fotos hochauflösend sind, 300 dpi. Die Fotos vom Workshop
werden veröffentlicht, bitte im Workshop auch den Leuten Bescheid sagen!
*  Fotos vom Endprodukt, von den Materialien und Werkzeuge ( am besten von schräg
oben genommen auf hellen Hintergrund und darauf achten, dass man gut erkennen
kann was es ist )
*  ein paar „Atmosphärische Bilder“ vom Prozess.

Text
* Titel (vom Manual)
* Intro Text ( Was ist die idee? Wer und wo macht mit? Warum/Intention? )
* Arbeitsschritte + evtl.Überschrift
* Schwerigkeitsgrad der Anleitung (wir werden das nochmal ggf. anpassen )
* Vorkenntnisse notwendig? (nähen, sägen, schweißen?)
* Zeitaufwand (10minuten bis 12h?)
* Kosten (pro Produkt)

Sonstiges
Wer hat den Text geschrieben und die Fotos gemacht.
Welche Werkstätten haben das Projekt initiiert und mitgemacht? Kurzbeschreibung.

Für mehr Informationen
bitte direkt an:
Julia Vernersson,
Projektkoordinator
julia.vernersson@trial-error.org
01634676542

Offline

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB