›WERKSTATT GEMEINSAM MACHEN‹

Die bundesweite Workshoptour 2017 für Austausch, Beratung und Vernetzung

Makerspace, Selbsthilfe- und Mitmach-Werkstatt, FabLab, Hackerspace… Wie Offene Werkstätten gemacht werden, wissen die Macherinnen und Macher Offener Werkstätten am besten: Wie finden wir einen Raum für das Projekt? Welche Ausstattung brauchen wir wofür? Was ist unser Selbstverständnis und wie kommunizieren wir das? Welche Regeln sind sinnvoll und welche behindern das kreative Miteinander? Wie sieht es mit Sicherheit und Haftung aus? Und natürlich: Wie finanziert sich die Offene Werkstatt? Um Antworten auf diese und andere (wiederkehrenden) Fragen im Aufbau und Betrieb Offener Werkstattprojekte direkt aus der Praxis für die Praxis miteinander auszutauschen, finden von Juni bis August 2017 insgesamt 12 Vernetzungs-und Austausch-Workshops, in verschiedenen Offenen Werkstätten statt.

Dem Veranstaltungsort angepasste thematische Schwerpunkte sind keine zwingende Voraussetzung, sondern dienen lediglich dazu bestimmte und ortsspezifische Aspekte Offener Werkstätten in den Blick zu nehmen. Die inhaltliche Ausrichtung des jeweiligen Workshops entwickelt sich im Ergebnis und in jedem Fall an den Fragen und Präferenzen der teilnehmenden Gruppe.

TOURPLAN
20.06. | FabLab – Siegen (Wissenschaftswende)
24.06. | Alte Gießerei – Berlin (Kunst und Werke)
01.07. | B-Side – Münster (Immobilienprojekte)
08.07. | Landkombinat – Gatschow (Landprojekte)
15.07. | Hammertime – Kassel (Frauen und Technik)
22.07. | Hobbyhimmel – Stuttgart (Social Franchising​)
29.07. | RABRYKA – Görlitz – (Soziokultur heute)
06.08. | MakerSpace – München (Innovation)
12.08. | Eigenbaukombinat – Halle (moderne Gemeinschaften)
19.08. | Hafven – Hannover – (neue Arbeit)
26.08. | Fabolous st. Pauli – Hamburg (Stadt selber machen)
11.11. | Heizhaus Nürnberg – COWIKI RELEASE zum Jahrestreffen VOW

Die deutschlandweite Workshoptour richtet sich einerseits an bestehende Offene Werkstätten, die an Vernetzung und Austausch mit anderen Werkstatt-Projekten interessiert sind und bereits Erfahrung in der Gründung und dem Betrieb ihres Projektes sammeln konnten. Andererseits an jene interessierten Personen und Gruppen, die ein Werkstattprojekt gründen wollen und dabei noch am Anfang (oder mittendrin) stehen. Unter dem Motto »Werkstatt gemeinsam machen« bearbeiten wir eure Fragen, methodisch geführt, anhand der konkreten Situationen vor Ort.

 

HIER GEHTS ZUR ANMELDUNG

 

WORKSHOP-PROGRAMM UND ABLAUF

Die Workshops finden überwiegend am Wochenende statt, beginnen in der Regel ca. 11 Uhr und dauern jeweils etwa 6 Stunden.​ Ein detailliertes und lokal angepasstes Programm erhaltet Ihr nach Anmeldung für jede Station gesondert. Die Teilnahme ist kostenlos und für Mitglieder des Verbundes ist eine anteilige Reisekostenunterstützung möglich.

  • Einleitung und ggf. Input zum Schwerpunktthema
  • Werkstattrundgang mit teilnehmender Beobachtung
  • Kurzvorstellung der Cowiki-Software
  • Notizauswahl und Gruppierung der Themen
  • Vorstellung und Diskussion der Themen in Form eine kollegialen Beratung
  • Gemeinsam Zutaten sammeln und in Kleingruppen Rezepte fürs Wiki formulieren
  • Abschlussrunde

Das während der Workshops generierte Wissen wird zeitgleich auf der Onlineplattform Cowiki dokumentiert und festgehalten. Dieser kollaborative online Wissensspeicher wurde 2016 zur Unterstützung bei Gründung und Betrieb Offener Werkstatt-Projekte entwickelt. Diesen wollen wir mit euren Fragen und euren geballten Praxiserfahrungen im Selbermachen zum Leben erwecken!